SphynxRazor



9 kleine Life Hacks, die dir helfen, dich jeden Tag selbstbewusster zu fühlen

Henry Ford hat einmal gesagt: „Egal, ob Sie denken, dass Sie es können, oder ob Sie glauben, Sie können es nicht, Sie haben Recht.“ In diesem einen Satz steckt so viel Weisheit, weil er wahr ist. Egal, was Sie im Leben erreichen wollen, ein Mangel an Selbstvertrauen wird Sie fast immer zum Scheitern bringen. Wenn du nicht an dich glaubst, wer dann? Das Problem ist, dass es, ähnlich wie Selbstliebe und echtes Glück, ein innerer Kampf ist, totales, bedingungsloses Selbstvertrauen zu erlangen. Es ist eine Herausforderung, morgens mit einem Lächeln im Gesicht aufzuwachen, geschweige denn sich zu 100 Prozent unbesiegbar zu fühlen. Verstehen Sie, dass es schwierig sein kann, selbstbewusster zu werden, aber es ist nicht unmöglich, und die meisten Menschen sind von Natur aus nicht selbstbewusst. Davon abgesehen können Sie es jedoch auf jeden Fall erkunden wie man selbstbewusster wird in Ihrem Alltag, indem Sie einfach ein paar kleine Änderungen vornehmen.

Ich habe es schon einmal gesagt, und ich sage es noch einmal: Ändere deine Meinung, ändere deine Welt. Die meisten von uns erkennen nicht einmal, wie viel Macht unser Verstand über uns und die Art und Weise, wie wir unser Leben leben, hat. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, wie oft Sie am Tag sagen: „Ich kann nicht“ oder „Das ist zu schwer“. Wir graben uns ins Negative, weil Selbstzweifel und Kritik einfach sind; Aus irgendeinem Grund ist es schwierig, unmissverständlich an sich selbst zu glauben.

Selbstvertrauen kommt nicht von selbst, aber es ist etwas, das gelehrt und geübt werden kann. Hier sind ein paar Möglichkeiten, um im Alltag selbstbewusster zu werden.

01 Beginnen Sie damit, „Hallo“ zu sagen

Giphy




Meiner Meinung nach war eine der einschüchterndsten Situationen, die ich je erlebt habe, in einem überfüllten Raum voller Fremder zu sein und Schwierigkeiten zu haben, etwas zu sagen.

Ich denke, wir waren alle schon einmal dort – ob in einer Gruppe oder im Einzelgespräch mit jemandem, mit dem wir nicht vertraut sind. Aber so wie ich das sehe, war dir jeder Freund, den du jetzt hast, irgendwann fremd. Wenn Sie also dazu neigen, sich in solchen Situationen überfordert zu fühlen, schlägt Dr. Sean D. Young, Professor für Psychologie an der UCLA School of Medicine, vor, dass Sie klein anfangen und Fremden Hallo sagen.


Er sagt Elite Daily,

Begrüße einen Fremden, wenn du an jemandem vorbeigehst, wenn du versuchst, deine Schüchternheit zu überwinden.
Denken Sie dann darüber nach, dass Sie das erreicht haben, was Sie sich vorgenommen haben. Das nenne ich einen Neurohack.
02 Machen Sie es sich bequem, wenn Sie sich unwohl fühlen

Ich denke, das ist ein Kinderspiel, aber es ist auch etwas, das niemand hören will. Der einzige Weg, wie jeder von uns lernen kann, in Situationen, in denen wir uns sonst unbeholfen oder minderwertig fühlen würden, selbstbewusst zu sein, besteht darin, kopfüber in das Unbekannte einzutauchen und sich dabei wohl zu fühlen.


Dr. Danielle Forshee, LLC sagt Elite Daily, dass je mehr wir uns an unsere Umgebung anpassen und uns in ihr wohlfühlen, desto unwahrscheinlicher ist es, dass wir uns von ihr abwenden. Dieses Verhalten erzeugt das, was Forshee als „neuronale Bahnen“ bezeichnet, die uns selbstgefällig machen.

Sie macht weiter,

Wenn wir uns nicht regelmäßig überanstrengen und Dinge tun, die uns unangenehm sind, werden wir keine neuen neuronalen Bahnen und andere Sichtweisen auf die Welt und uns selbst schaffen.
Das Selbstvertrauen wird durch unsere Fähigkeit gestärkt, uns selbst auf eine Art und Weise zu zeigen, dass wir in unserer Umgebung fähig und kompetent sind, die nicht ein typischer Teil unserer Routine ist.
03 Gönnen Sie sich die Anerkennung, die Sie verdienen

Giphy

Ich könnte leicht zu dir sagen: ‚Du bist großartig, lass dir nichts anderes einreden.' Aber bis Sie nicht mindestens drei Dinge auflisten, die Sie wirklich an sich lieben oder bewundern, werden Sie mir wahrscheinlich sowieso nicht glauben.


Selbstvertrauen ist nur eine andere Form von Selbstliebe, und um beides zu erreichen, müssen Sie in der Lage sein, Ihre Stärken zu erkennen und zu besitzen.

Heather Monahan , eine Expertin, Mentorin und Rednerin für Frauenförderung und Business, sagt Elite Daily, dass jeder eine Lieblingseigenschaft an sich hat, die identifiziert und geschätzt werden sollte. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Ihre beste Eigenschaft sein könnte, schlägt Monahan vor, einen Freund zu bitten, Sie darauf hinzuweisen.

04 Haben Sie keine Angst, nach dem zu fragen, was Sie wollen

Giphy

Es gibt Übermut, und dann gibt es Selbstvertrauen. Entgegen der landläufigen Meinung sind die beiden nicht synonym.

Sie müssen nicht unhöflich sein, um zu bekommen, was Sie wollen, aber Sie müssen sich auf eine Weise präsentieren, die es ernst meint. Steh gerade, schau den Leuten in die Augen und lass sie wissen, dass du kein Nein als Antwort akzeptieren wirst (zumindest im Rahmen des Zumutbaren).

Monahan hat absolut Recht, wenn sie sagt, dass man im Leben immer nur das bekommt, worum man den Mut hat, zu bitten. „Wenn du es nicht tust“, fügt sie hinzu, „wird es jemand anderes tun.“

05 Pumpen Sie sich auf

Giphy

Wann immer ich dringend einen Vertrauensschub brauche, rufe ich immer meinen Mann oder meine Mutter für ein kurzes Gespräch an. Es ist großartig, einen Freund vor einem Vorstellungsgespräch oder einer Präsentation anrufen zu können, aber für den Fall, dass Ihre Lebensadern nicht verfügbar sind, sollten Sie ein paar Ratschläge oder eine Pump-up-Playlist haben, um Ihr Selbstvertrauen wieder aufzubauen.

„Bevor ich mich an eine Aufgabe mache, mache ich mir Gedanken“, sagt Monahan gegenüber Elite Daily. „Für mich bedeutet das, Beyoncés Sasha Fierce zu channeln. Hören Sie Musik, die Sie anfeuert, denken Sie an eine Zeit, in der Sie etwas erreicht haben, das Ihre Träume übertrifft; Greifen Sie nach diesem Gefühl und lassen Sie es durch sich hindurchscheinen.'

06 Achte auf negative Selbstgespräche

Nachdem wir uns nun ein paar Gesprächsthemen ausgedacht haben, auf die wir zurückgreifen können, wenn wir uns besonders selbstbewusst fühlen, ist es höchste Zeit, dass wir uns mit negativen Selbstgesprächen befassen.

Wir sind alle schuldig an diesem einen. Wenn wir mit einer Situation oder Aufgabe konfrontiert werden, von der wir glauben, dass sie unsere Fähigkeiten übersteigt, besteht unsere erste Reaktion darin, uns auf unsere Schwächen zu konzentrieren, anstatt unsere Stärken auszuspielen. Es ist wahr, dass niemand perfekt ist und nicht jeder in allem hervorragend sein wird. Das Mindeste, was wir tun können, ist, unser Bestes zu geben und zu erkennen, dass Scheitern kein Zeichen von Schwäche ist; es ist eine Gelegenheit, etwas Neues zu lernen.

Jamie Price, Wellness-Experte und Mitbegründer von Stoppen, atmen und denken schlägt vor, dass wir die negativen Kommentare aufschreiben, die uns durch den Kopf gehen.

Er sagt Elite Daily,

Wenn [Ihre Gedanken] kontraproduktiv sind, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sie in hilfreichere Denkweisen umzuformulieren.
Die einfache Änderung von etwas wie „Ich habe keine Disziplin“ zu „Disziplin war eine Herausforderung für mich, aber ich arbeite daran“ kann einen erheblichen Einfluss haben.
07 Umfassen Sie Ihre Macken

Giphy

Wenn Sie ehrlich sagen können, dass Sie stolz auf Ihre Macken und die Summe einzigartiger Qualitäten sind, die Sie zu dem machen, was Sie sind, haben Sie die Hälfte erreicht. Wie Madeline Familia sagen würde: „Umarme den Kosmopoliten in dir.“

Der CEO und Gründer von Kreative Stimmen PR sagt Elite Daily, dass es so wichtig ist, „das anzunehmen, was einen anders macht“.

Sie macht weiter,

Egal, ob es sich um Ihre Haarstruktur, Hautfarbe, Ihren Akzent, Ihren Körper und Ihre Kultur handelt, lieben Sie alle Ihre einzigartigen Qualitäten und vergleichen Sie sich niemals mit anderen.
Sobald Sie Ihre einzigartigen Eigenschaften annehmen, werden Sie eine bessere Beziehung zu sich selbst und eine positivere Wertschätzung für sich selbst haben.

Unsere Individualität macht jeden von uns zu etwas Besonderem. Wenn Sie annehmen können, was Sie von anderen unterscheidet, werden andere es auch tun.

08 Positive Energie kanalisieren

Giphy

Schon mal vom Gesetz der Anziehung gehört? Ich weiß, dass dies als super New-Age und offen spirituell rüberkommen mag, aber ich persönlich glaube, dass die Energie, die Sie geben, die Energie ist, die Sie erhalten.

Es gibt einen Grund, warum „gute Stimmung“ eine Sache ist, meine Freunde. Das ist kein Klischee und geht weit über das stereotype Hippie-Mantra hinaus. Positive Energie ist eine Denkweise.

Laut der Motivationsrednerin und Philanthropin Soulaima Gourani ist es wichtig, ein „lebendiges“ Gefühl von Energie zu haben, wenn es darum geht, Selbstvertrauen zu entwickeln.

Sie erzählt Elite Daily,

Menschen ernähren sich von Energie. Wenn Sie Aufregung und Freude zeigen, kann diese Energie auf den Empfänger übertragen werden, wodurch Sie erscheinen und sich letztendlich selbstbewusster fühlen.
09 Praktiziere Meditation

Meditation hilft Ihnen, die inneren Abläufe Ihres Geistes zu verfeinern. Wenn Sie versuchen, etwas Licht in Ihre Unsicherheiten zu bringen, brauchen Sie manchmal nur einen ruhigen Raum und viel introspektive Konzentration.

Gustavo Oliveira, Berater bei Die DeRose-Methode , erzählt Elite Daily,

Meditation kann Ihnen helfen, Selbstbewusstsein zu entwickeln, was Ihnen wiederum hilft, sich selbst zu studieren und zu sehen, woher Ihre Unsicherheiten stammen können.
Tägliche Meditation kann Ihnen helfen zu erkennen, was genau Ihre Ängste und Ihr geringes Selbstvertrauen auslöst. Sobald Sie erkennen, was diese Auslöser sind, arbeiten Sie daran, Ihre Einstellungen und Ihr Verhalten neu zu gestalten.

Schwingen Sie Ihre Arme über den Kopf, bringen Sie Ihre Hände zum Herzzentrum und wiederholen Sie mir nach: Namaste zuversichtlich den ganzen Tag.